• slidebg1
    ganz ohne fadenspiel
    LUNETTE MENSTRUAtionskappe
  • slidebg1
    Lunette menstruationstasse
    Die Zukunft der Monatshygiene
  • slidebg1
    sauber muss sein
    lunette menstruationskappen sind einfach zu reinigen

Lunette Menstruationstasse

Einfach & sorgenfrei

Die Lunette Menstruationstasse ist so einfach zu verwenden wie ein Tampon. Einfach falten und einführen. Stundenlang sorgenfrei benutzen.

Hygienisch & sicher

Die Menstruationskappe aus medizinischem Silikon ist eine gesunde Alternative – keine Hefepilze, Bakterien oder unangenehme Gerüche; es ist einfach eine saubere Sache – und außerdem angenehm.

Öko-logisch & Vegan

Warum solltest du für Wegwerfprodukte Geld ausgeben – eine Menstruationskappe ist besser für dich und die Umwelt. Einfach auswaschen und wieder verwenden.

Blog

Du gehst aufs Klo, um zu pinkeln und da siehst du es ... einen rötlichen Fleck direkt auf deiner Lieblingsunterwäsche. Aber deine Periode ist ja erst in 2 Wochen fällig! Jetzt bist du ein wenig sauer auf deine Gebärmutter, weil das schicke blaue Höschen, das du hast, Blutflecken hat und du dich ein wenig darüber sorgst, was dein Körper macht. Dieses Szenario passiert vielen Frauen, so dass sie sich völlig verwirrt fühlen. Was ist los? Du hast Zwischenblutungen. Und, ja, es könnte ein Grund sein, so bald wie möglich einen Termin beim Gynäkologen oder bei der Gynäkologin auszumachen, aber die meiste Zeit ist es wirklich kein Grund zur Sorge. Zwischenblutungen passieren und das Wissen über das Wie und das Warum gibt dir Ruhe und erlaubt es dir, dich auf ein solches Ereignis vorzubereiten, damit dein nächstes Paar aus Victoria's Secret auch nicht blutig wird. Der Unterschied zwischen der Periode und der Zwischenblutung Gibt es überhaupt einen Unterschied in der Art, wie du aus deiner Vagina blutest? Ja, gibt es. Während die Periode den Beginn des monatlichen Menstruationszyklus darstellt und man dabei etwa 2 Esslöffel Blut (wenn du keine Menorrhagie hast) verliert, können Zwischenblutungen zu jeder Zeit während deines Menstruationszyklus passieren und sind einfach nur Blutflecken. Eine andere Möglichkeit, den Unterschied zu erkennen, ist die Farbe des Blutes. Während das Periodenblut in der Farbe variieren kann, sind Zwischenblutungen meist hellbraunes Blut. Während dies Alarmglocken in deinem Kopf auslösen kann, sind Zwischenblutungen tatsächlich ziemlich häufig. Es kann zwischen Perioden, während der Schwangerschaft, nach dem Geschlechtsverkehr oder nach einer gynäkologischen Prüfung auftreten. Puh! Was führt zu Zwischenblutungen? Obwohl Zwischenblutungen in den meisten Fällen als normal angesehen wird, ist es immer eine gute Idee, die Ärztin/den Arzt zu konsultieren. Dies liegt daran, dass es doch einige Ursachen für Zwischenblutungen gibt, die man von einem Arzt behandeln lassen sollte. Hier sind einige Gründe warum du Zwischenblutungen hast Menstruation: Ok, ich weiß, dass ich gesagt habe, dass Zwischenblutungen anders sind als deine Periode. Und das sind sie! Aber zu Beginn der Menstruation kann es sein, dass man Schmierblutungen hat. Das ist völlig normal. Versprochen. Eisprung: Ein wahrscheinlicher Auslöser für Zwischenblutungen ist der Eisprung, also wenn ein Ei aus den Eierstöcken entlassen wird, um auf die Befruchtung zu warten. Dieser Prozess kann Flecken verursachen. Alternativ können Zwischenblutungen aufgrund eines Östrogenanstiegs erfolgen, der auftritt, wenn das Ei nicht befruchtet wird. Einnistung: Eine Einnistungsblutung tritt auf, wenn sich der Embryo in die Gebärmutter einnistet, und es kann schwierig sein, diese zu unterscheiden - kommt die Periode oder ist man schwanger? Nun, es könnte beides sein. Es kann helfen, auf andere Anzeichen einer Schwangerschaft, wie Übelkeit, Müdigkeit oder schmerzende Brüste zu achten. Abnorme Schwangerschaft: Fehlgeburten, vorzeitige Wehen und Eileiterschwangerschaften geben Anlass zur Sorge. Zwischenblutungen können bei allen von ihnen auftreten, also wenn du dir deswegen Sorgen machst, wende dich sofort an deinen Arzt/deine Ärztin. Die Wehen: Ein anderer geburtsbedingter Grund für Zwischenblutungen sind die Wehen. Dies passiert normalerweise etwa in der 37 Woche, wenn der Körper den Schleimpfropfen passiert. Infektionen oder Krankheiten: Sexuell übertragbare Krankheiten, reproduktive Probleme und andere Infektionen könnten alle Ursachen für Zwischenblutungen sein. Wenn die oben genannten Ursachen nicht das Problem sind, wenden dich an deine Ärztin/deinen Arzt. Die meisten Infektionen sind behandelbar, können aber noch schlimmer werden, wenn sie ignoriert werden. Wann man den Arzt/die Ärztin rufen sollte Während du natürlich grundsätzlich deine Ärztin/deinen Arzt jederzeit anrufen kannst, wenn du Fragen oder Bedenken bezüglich deiner Gesundheit hast, ist es gut zu wissen, wann Zwischenblutungen Anlass für ernsthafte Sorgen geben. Hier sind einige Momente, wo es klug ist den Arzt/die Ärztin anzurufen: Wenn du schwanger bist. Wenn du andauernde Zwischenblutungen hast. Wenn du ungeschützten Geschlechtsverkehr hattest und Zwischenblutungen einsetzen. Wenn du Schmerzen oder Krämpfe hast während der Zwischenblutungen. Wenn du Medikamente einnimmst und glaubst diese könnten der Grund für die Zwischenblutungen sein.

Weiterlesen
Was sind Zwischenblutungen?

Lunettes Mission dieses Jahr dreht sich rund um #PeriodPower! In den letzten Wochen haben wir viel darüber gesprochen warum die Periode so mächtig ist, wie wir anfangen können das blutige Tabu zu brechen und sagen es über Social Media weiter. Das ist auch alles schön und gut… fühlt sich sonst irgendwer ein bisschen entmutigt von allem? Wir glauben, dass es sehr wichtig ist, die Realität darüber, wie die Lebensqualität der Menschen durch die Menstruation auf der ganzen Welt negativ beeinflusst werden kann, zu teilen. Und vor allem, wie das so überhaupt nicht sein muss! Aber es kann sich wie ein großes Problem anfühlen. Als ein internationales Unternehmen voller leidenschaftlicher Menschen, fragen wir uns ständig “Wie können wir mehr machen?”. Als Individuum kann es sich um einiges mehr überwältigend anfühlen. Wie können wir die Konversation rund um die Periode ändern? Wie können wir unseren MenstruationskollegInnen helfen, eine bessere Periode zu haben und unsere Kulturen zu verändern, um Tabus loszuwerden? Nach einem turbulenten Jahr, um es gelinde auszudrücken, politisch, ökonomisch, und wirklich etwas super komisches Zeug, welches auf Twitter passiert ist ... das alles kann sich nach zu viel für eine Person anfühlen. Aber es gibt einiges was du in deinem Alltag machen kannst, klein und groß, das einen massiven Unterschied machen kann und dazu beitragen kann #PeriodPower zu promoten. Was du tun kannst Sprich über die Periode! Du glaubst gar nicht, was für einen Effekt ein einfaches Gespräch auf die Erfahrungen und Einstellungen von jemandem haben kann. Wenn wir über Tabus sprechen, beginnen wir sie zu brechen. Lies unseren Blogpost dazu, darüber wie man über die Periode spricht. Mach online mit Egal ob du Social Media liebst oder es nicht gut findest, es kann nicht geleugnet werden, dass es einer der tollsten Werkzeuge ist um eine Kultur zu formen. Es gibt wirklich eine Stimme an all jene Menschen und Anlässe, die normalerweise keine hätten. Folge führenden periodenpositiven DenkerInnen, mach mit den Hashtags mit und nutze deinen Kanal um Periodenstimmung zu verbreiten. Here sind einige um zu beginnen: #PeriodPower#PeriodPositive#PeriodPoverty#PeriodProblems (Psst! Vergiss nicht uns auf Instagram, Twitter und Facebook zu folgen für die neueste Periodenpower Inspiration) Bleib informiert Wissen ist Macht! Vor allem wenn sich das Wissen ausbreitet und in den Händen derer landen, die es wirklcih am dringendsten brauchen. Noch immer nicht sicher wann du das Wort Vulva oder Vagina verwendest? Oder was genau passiert während des Menstruationszyklus? Du bist nicht allein, keine Sorge. Jetzt ist die Zeit das Periodenwissen zu haben! Schau dir unsere Homepage oder unseren Blog an um mehr zu erfahren. Finde ortsansässige Organisationen Du wirst überrascht sein, was bereits alles vor deiner Haustür im Namen von #PeriodPower passiert! Hier sind einige Beispiel dafür was im deutschsprachigen passiert, die man unterstützen, promoten oder an die man speden kann: http://www.erdbeerwoche.com/Ein österreichisches Start-Up inkl. Onlineshop für nachhaltige Menstruationsprodukte, die sich auch der Aufklärung verschrieben haben und mit den Tabus Schluss machen wollen. Du kannst auch örtlichen Frauenhäusern oder Obdachlosen-Unterkünften oder -Organisationen helfen. Recherchiere einfach was es in deiner Nähe gibt. Werde politisch Denn wenn wir Gesetze und die Gesetzgebung ändern, ändern wir auch die Leben von jeder und jedem, nicht nur von einigen wenigen. Ein Beispiel: Schottland ist das erste Land auf der Welt, das versprochen hat Menstruationsartikel in allen Schulen, Colleges und Universitäten zur Verfügung zu stelle. Unsere Stimme und unsere Wahl machen wirklich etwas aus! Stell sicher, dass deine Repräsentanten im Parlament sich mit diesem Thema beschäftigen, mach bei Demonstrationen mit und mach weiter damit die Nachricht kundzutun. Wähle mit deiner Geldbörse Wenn du Produkte einer Marke kaufst, unterstützt du auch deren Mission und Werte. Also stell sicher, dass du eine Organisation oder ein Unternehmen wählst, dem du vertraust und nur das Beste will! Wie sprechen sie über die Periode? Wie reden sie darüber; schließen sie alle mit ein? Wie unterstützen sie andere Organisationen und Wohltätigkeitsorganisationen? Schau auf dich ...vor allem während der Periode! Wir können die Welt nicht innerhalb eines Tages ändern und manchmal ist das bisschen was wir machen nicht genug. Auch wenn du diesen Blogbeitrag liest, nimmst du dir die Zeit, eine wichtige Bewegung zu unterstützen, und das ist eine großartige Sache. Denk daran, wir können anderen helfen, wenn wir uns in Körper und Geist am besten fühlen! Gibt es noch andere Wege um #PeriodPower und #PeriodPositivity zu unterstützen an die du denken kannst? Hast du eine Lieblingsorganisation, die wir unterstützen/promoten können? Bleib in Kontakt mit uns via Instagram, Twitter und Facebook und vergiss nicht dem Hastah #PeriodPower zu folgen.

Weiterlesen
Periodenpower: Was du tun kannst um die Bewegung zu unterstützen

Das Jahr der #PeriodPower ist hier. Kürzlich haben wir darüber gesprochen was Periodenpower bedeutet und warum dieses Thema so wichtig ist… jetzt noch wichtiger als je zuvor! Wunderbar. Lasst uns das Wort verbreiten und jedeN dazu bringen positiv über die Periode zu sprechen… :D via GIPHY ...ähm, geht’s nur mir so, oder wurd es gerade richtig komisch? Jap, wir sind bei dir. Die Periode ist etwas Allgemeines, Normales und Gesundes, aber ach, es kann sich dennoch super komisch anfühlen, darüber zu sprechen. Wenn du uns schon einige Zeit lang folgst, oder einE bewährteR Menstruationstassen-NutzerIn bist, dann bist du wahrscheinlich schon vertrauter mit dem Thema als die meisten, aber die Realität ist, dass die Periode immer noch ein Tabuthema ist und die meisten von uns mögen es wirklich nicht darüber zu sprechen. Warum es so wichtig ist über die Periode zu sprechen. Denn der beste Weg mit Tabus aufzuräumen, ist es über sie zu sprechen! Wenn die Periode als etwas “Grausliches”, angesehen wird, als etwas Beschämendes oder Geheimes, bedeutet das: Denjenigen, die sie haben, wird gezeigt, sie sollen sich grauslich oder beschämt fühlen (... als ob Frauen und menstruierende Personen nicht schon genug mit Inklusivitätsproblemem in der Gesellschaft zu tun haben) Die Menschen werden es schwieriger finden, Zugang zu den von ihnen benötigten Bildungs-, Produkt- und Unterstützungssystemen zu erhalten Die Macht, die Perioden in der Gesellschaft haben, wird schon an sich negativ bleiben und und es wird schwierig für uns sein, die Lebensqualität für mehr als die Hälfte der Bevölkerung auf dem Planeten zu verbessern. Du kannst nie wissen, ob eine offene Diskussion, jemanden, der/die dir nahe steht, hilft, ohne es zu realisieren. Wie über die Periode sprechen Also, wie kann man mehr Menschen in die Diskussion einbringen, auf eine Art, die mehr positive Periodenpower bringt? Ignoriere deine roten Wangen & verwerfe die Scham (oder probier es) Denn es geht nicht nur darum was du sagst, sondern auch wie du es sagst. Wenn du Gefühle von Beschämtheit durchscheinen lässt, signalisierst du anderen, dass sie sich auch beschämt fühlen sollen. Sei das positive Beispiel in deiner Gruppe von Freunden/Freundinnen und darüber hinaus… du weißt nie wessen Einstellung du eventuell änderst. Sprich mit deinem Bruder, deinem Vater oder dem Postboten, wenn du willst Okay, je nach deiner Beziehung zu deinem Postboten könnt das etwas zu viel Information sein. Aber es ist super wichtig, dass das Thema Periode nicht nur innerhalb der Gruppe an Menschen, die menstruieren bleibt. Wenn wir wirklich die Kultur ändern wollen, müssen wir jedeN miteinbeziehen… inklusive deinem Vater. Verwende die korrekte Terminologie Versteh uns nicht falsch, wir lieben es immer mal wieder lustige Euphemismen zu kreieren, aber Wörter wie “Periode”, “Menstruation” oder sogar “Blut” zu vermeiden, bedeutet, dass wir sie als “schlimme” oder “grausliche” Wörter sehen, und so die Scham um sie herum aufrechterhalten. Besitze diese Worte und du wirst beginnen, deine Periode mehr zu besitzen. Sei integrativ Denn Menschen, die menstruieren sind nicht nur cis-gender Frauen, die wie das Model auf der Tamponschachtel aussehen (Schau dir unseren Blogbeitrag zu Geschlecht und Periodenprodukte an). Vielen verschiedene Menschen menstruieren und es ist wichtig, dass sie das Gefühl haben, ebenfalls Teil der Diskussion zu sein. Denk daran, dass nicht alle Perioden von jedem/jeder gleich sind All unsere Körper sind unterschiedlich und es kann leicht sein über die Periode zu sprechen, als ob jedeR die gleichen Erfahrungen macht. Was für dich Sinn macht und funktioniert, ist vielleicht nicht das beste für jemand anderen. Daher ist es wichtig, verschiedenen Menschen zuzuhören, wenn sie ihre Geschichte teilen. Bleib informiert! Folge Period Positive-Führern und Organisationen über Social Media, so dass du mehr lernst und inspiriert bleibst. Wenn du von positiven Perioden-Nachrichten umgeben bist, ist es leichter die guten Schwingungen zu verteilen :) Apropos Social Media: Folge uns auf Instagram, Twitter oder Facebook während wir damit weitermachen dieses Jahr über #PeriodPower zu sprechen.

Weiterlesen
Periodenpower: Wie man über die Periode spricht und das Tabu bricht
Lade Mehr Artikel