Kannst du dir vorstellen, wie es ist, auf Grund der Periode Diskriminierung oder sogar Gewalt zu erleben? Das ist die Wirklichkeit für viele Mädchen, Frauen und menstruierende Personen auf der Welt.

Veränderungen in Einstellungen und Praktiken können einen positiven Einfluss auf die ganze Gesellschaft haben. Lunette möchte ein Teil dieser positiven Umwandlungen sein.

Lunette und The Cup – Kenya

Das Ziel von The Cup ist die Bildung und Befähigung von Mädchen, die in herausfordernden Umgebungen leben. Das Programm von The Cup besteht aus einem Ausbildungspaket für Mädchen, das ein zuverlässiges und breites Wissen über die Gesundheit und Menstruation anbietet. Die Mädchen erhalten auch eine Menstruationskappe und eine Anweisung zu deren Verwendung.

Lunette und The Cup arbeiten seit 2015 zusammen und die Zusammenarbeit geht ständig weiter. Während dieser Zeit konnte bereits das Leben von tausenden Mädchen verändert werden.

Momentan läuft das Programm in dem Slum Kibera von Nairobi in Kenia (Afrikas zweitgrößter Slum). Dort ist die Menstruation einer der Hauptgründe für Mädchen von der Schule fernzubleiben. Das Ziel des Programmes ist es, das Wissen von Mädchen über die Menstruation, Gesundheit und Themen betreffend die Sexualgesundheit zu erweitern. Ein weiteres Ziel ist es, die Nutzung von Menstruationskappen zu lernen, damit das Fernbleiben wegen der Menstruation weniger wird. Gleichzeitig ist es ein Ziel, das allgemeine Gesundheitswissen zu fördern, sowie Hygiene-/Sanitätsräume und die Lebensbedingungen der Gemeinschaft zu verbessern.

Erfolge: Das menstruationsbedingte Fernbleiben der Mädchen von der Schule konnte durch die Nutzung von Menstruationskappen erheblich reduziert werden. Die Mädchen hatten Zugang zum fachkundigen und zuverlässigen Wissen und konnten über Sachen sprechen, die sie beschäftigen. Als positiven Nebeneffekt konnte auch das Know-How von Älteren erweitert werden.

Yennenga progress –Burkina Faso

Lunette startete die Kooperation mit Yennega Progress aus Schweden im Jahr 2014. Yennega Progress führte ein Projekt ein, um Schulmädchen in Burkina Faso mit Hilfe von Lunette Menstruationskappen zu unterstützen. Mitarbeiter von Yennega zeigen den Mädchen wie man die Kappen nutzt und wäscht und sie stellen sicher, dass die Schulen der Mädchen ihnen einen hygienischen Ort für die Entleerung und Reinigung der Tasse zur Verfügung stellen. Die erste Testphase 2014 war ein Erfolg, so dass Lunette und Yennega Progress seitdem ihre Kooperation weiterführen.

MHM Menstrual Hygiene Management

Lunettes Menstrual Hygiene Management – Paket enthält eine Menstruationstasse, teilnehmendes Training und Indikatoren, um den Einfluss des Werkzeugs zu verfolgen. Das Training wird von einer ortsansässigen Bürgergesellschaft-Organization in Partnerschaft mit Lunette zur Verfügung gestellt. Das Training basiert auf den Bedürfnissen der Kunden und kann unter anderem Module wie Fortpflanzungsgesundheit, Hygiene, HIV und Menschenrechte beinhalten.

Das MHM-Paket ist ein Werkzeug für die Entwicklung von Organisationen, um folgendes zu erreichen:

  • Geschlechtergleichheit
  • Verbesserte Anwesenheit in Schule und Arbeit
  • Besseres Verständnis für die Fortpflanzungsgesundheit und Rechte
  • Verbesserte sanitäre Anlagen
  • Erspartes für Frauen und Mädchen
  • Müllreduzierung

Lunette Produkte:

sind umweltfreundlich in Finnland hergestellt, die Menstruationskappe produziert keinen Müll, die Tasse kann man verbrennen und sie lässt nichts als Asche zurück. Die Reinigungstücher sind aus kompostierbarem Material hergestellt.

Verpackung und Verpacken:

Die Umverpackung von Lunette wird aus Recycling-Material hergestellt und bei Titry, einer Behindertenwerkstatt in Tampere, verpackt. Titry bietet Arbeit für leicht körperlich benhinderte Menschen an, die durch ihre physischen Einschränkungen ansonsten schwer Arbeit finden würden. Die Leitidee bei Titry ist: Verantwortung für die Qualität der Arbeit und für die Arbeitnehmer

Das Büro:

Auch im Büro von Lunette ist Ökologie wichtig. Das Büro arbeitet papierlos, verwendet Ökostrom und bevorzugt Recycling.

Consent (2017):

Project Consent fing als einfaches Statement an, um die Diskussion rund um eine zustimmungsbasierende Kultur zu öffnen, im Gegensatz zu einer Kultur wo Vergewaltigungsopfer stigmatisiert und sexuelle Übergriffe unter den Teppich gekehrt werden. Lunette Menstruationskappe hilft dabei, diese Diskussion zu fördern indem 10% der Umsätze aus dem US Online Store aus dem Zeitram 15.März bis 22.März gespendet wurden. So wird die Fortzetzung von Project Consent mit der wichtigen Mission sichergestellt.

Lunette and Thinx (2016):

Gemeinsam wurden in New York Menstruationskappen und Thinx Unterhosen an obdachlose Frauen verteilt, um ihnen eine sichere und hygienische Menstruation zu ermöglichen.

Lunette and Every Month project (2016):

Im Gebiet von Manchester wurden Menstruationskappen an 100 Frauen verteilt.

Lunette and The Red Pump project (Christmas 2014):

Ziel dieses Projektes ist es, die Diskussion um die Auswirkung von HIV und AIDS auf das Leben von Mädchen und Frauen voranzutreiben. Während der Kamapgne hat Lunette 10% der US-Verkäufe an das Projekt gespendet.


Auch du kannst Gutes tun; schau dir die oben angeführten Projekte an und mache mit. Du kannst spenden oder mit uns Kontakt aufnehmen, wenn du uns interessante Projekte zu den Themen Sexualgesundheit, Menstruationshygieneprodukte oder Gleichberechtigung vorstellen möchtest.