Übung macht die Meisterin

Auch junge Mädchen können die Lunette Menstruationstasse verwenden. Jüngere Mädchen, besonders vor dem ersten Geschlechtsverkehr, benötigen am Anfang etwas mehr Übung.

Nimm dir viel Zeit zum Üben, besonders während der Menstruation, da zu dieser Zeit die Vagina dehnbarer als normal ist und das Menstruationsblut gleichzeitig als Gleitmittel fungiert.

Das erste Einführen kommt dir vielleicht komisch vor, nicht weil es schwierig ist, sondern weil es etwas Neues ist. Aber wir wissen: Übung macht die Meisterin!

Lunette Menstruationskappe Modell 1 - Die Einsteigergröße für junge Frauen

Die kleine Lunette haben wir für jüngere Frauen entworfen. Sie ist etwas kürzer und biegsamer und die kleinere Tasse ist einfacher einzuführen.

Wir empfehlen in erster Linie die kleinere Lunette Menstruationskappe Modell 1 für jüngere Mädchen auch wenn die Blutung stärker ist. Warum? Bei jungen Mädchen ist die Scheidenmuskulatur noch straffer als bei älteren Frauen. Außerdem kann das Schutzhäutchen eng sein.

Passend zu deinem Lebensstil

Die Lunette ist deine perfekte Periodenbegleiterin. Sie muss nur 2-4 Mal am Tag entleert werden. Ansonsten kannst du vergessen, dass sie da ist und dein Leben auch während der Periode freier geniessen.

Vergiss nicht, dass die Lunette mit einem netten Satinsäckchen kommt, damit du sie überall mitnehmen kannst. Es ist übrigens eine gute Idee, die Lunette in den Tagen, wo deine Menstruation beginnen sollte mitzunehmen (so bist du in der Schule zwischen der Geschichte- und Biologiestunde vorbereitet!)

Aufklärung für Teenager und ihre Eltern

Die Pubertät dauert insgesamt mehrere Jahre und während dieser Zeit wird aus einem Mädchen eine Frau. Die Pubertät ist viel mehr als nur körperliche Veränderungen – auch das Denken und die Wahrnehmung ändern sich. Wichtig ist es, sich in Erinnerung zu rufen, dass Stimmungsschwankungen ganz normal sind – auch Erwachsene sind manchmal empfindlich. Brauchst du mehr Info? Unsere Fibel der Menstruation berichtet ausführlich über die Pubertät und beantwortet viele Fragen.

Die Periodenheldinnen von Lunette denken, dass es keine schlechten Fragen gibt und sind für dich da unter

info.de@lunette.com / +358 50 355 4081

Pubertät

Die Pubertät beginnt bei Mädchen meistens durchschnittlich zwischen dem 8. und 13. Lebensjahr und somit ein paar Jahre früher als bei Jungen. Jedes Mädchen ist individuell unterschiedlich und die Reihenfolge und Geschwindigkeit der Pubertätszeichen ist nicht immer gleich.

Die ersten Zeichen sind ein Wachstumsschub und eine Fettanlagerung an den Hüften. Zu Beginn der Pubertät fängt auch das Brustwachstum an und einige Monate später kommt es zur Behaarung der Achselhöhlen und Genitalien. Gleichzeitig werden die äußeren und inneren Genitalien größer und ein Ausfluss aus der Scheide, der Weißfluss, setzt ein. Die Aufgabe des Weißflusses ist es die Scheide zu schützen und zu reinigen. Später wird die Farbe und die Erscheinungsform je nach Phase des Monatszyklus unterschiedlich sein.

SAUBERKEIT IST WICHTIG

Viele schwitzen während der Pubertät mehr und es ist normal, dass die Haut und die Haare schneller fettig werden. Daher ist es wichtig, sich um die persönliche Hygiene zu kümmern und täglich die Unterwäsche zu wechseln.

Ebenso wichtig ist es, jeden Tag die Genitalien mit Wasser zu reinigen, insbesondere auch zwischen den Schamlippen, denn dort bleibt leicht Ausfluss zurück. Die Genitalien müssen nicht mit Seife oder Intimwaschlotion gewaschen werden. Auch das Waschen der Vagina innen muss nicht sein. Der Ausfluss reinigt die Scheide und das Waschen, insbesondere mit Reinigungsmitteln, kann die gesunde Scheidenflora mit ihren wichtigen Bakterien beschädigen. Dies führt oft zu Trockenheit oder zu einem unangenehmen Jucken.

FAQs

Reißt die Menstruationstasse das Jungfernhäutchen ein und ich bin dann keine Jungfrau mehr?

Das Jungfern-/Schutzhäutchen am Eingang der Scheide besteht aus einem dünnen Gewebe, das teilweise den Scheideneingang überdeckt. Die meisten Frauen haben als junge Mädchen ein Jungfernhäutchen, aber bei manchen Frauen ist es schwer zu entdecken. Dieses Schutzhäutchen kann bei vielen Aktivitäten, wie beim Sport einreißen und mit der Zeit löst es sich durch Ausfluss, Hormone oder Geschlechtsverkehr auf.

Wahrscheinlich reißt das Jungfernhäutchen beim Üben mit der Menstruationskappe ein. Dann lohnt es sich wasserlösliches Gleitmittel zur Hilfe zu nehmen.

In vielen westlichen Ländern vertritt man heutzutage die Meinung, dass das Vorhandensein des Jungfernhäutchens kein Zeichen der Jungfräulichkeit ist. Demnach ist eine Jungfrau eine Frau, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Wir vertreten auch diese Meinung.

Ich habe meine Tage und in der Schule haben wir Schwimmen. Kann ich mit der Menstruationskappe schwimmen?

Ja. Mit der Menstruationskappe kannst du ganz normal schwimmen und duschen.

Ich habe noch keine Tampons verwendet. Kann ich trotzdem die Menstruationstasse benutzen?

Ja. Sowohl ein Tampon als auch eine Menstruationstasse passen problemlos in die Scheide. Das wichtigste ist es, sich ganz bewusst zu entspannen. Wenn man verkrampft ist, dann ist das Einführen der Menstruationstasse schwerer. Insbesondere am Anfang kann dies noch sehr ungewohnt sein. Wenn es nicht gleich klappt, kurz aufhören, tief einatmen und noch einmal probieren. Oft hilft es, wenn du in eine tiefe Hocke gehst und die Beine grätscht, dadurch ist die Scheide weiter offen.

Vielleicht hilft es dir, wenn du einen kleinen Klecks wasserlösliches Gleitgel nutzt (unbedingt darauf achten, dass es wasserlöslich ist und nicht auf Silikonbasis - silikonhaltiges Gleitgel ist nicht gut für die Lunette). Durch das Gleitgel flutscht die Lunette besser und lässt sich einfacher einführen.

Es kann auch hilfreich sein, wenn man sich eine ruhige Umgebung schafft. Nimm dir Zeit, schau, dass du in aller Ruhe probieren kannst - wenn schon zum dritten Mal jemand an der Badezimmer klopft und das Bad braucht, wird es schwerer sein, sich zu entspannen und die Lunette eingeführt zu bekommen.

Welche Faltung ist die beste?

Die Lunette ist beim Einführen am kleinsten, wenn du die Muschelfaltung verwendest, aber mit dieser Faltung ploppt die Kappe nicht unbedingt automatisch auf. Unser Tipp: Die Muschelfaltung verwenden und die Lunette dann soweit hineinführen, dass der obere Rand drin ist. Jetzt vorsichtig entfalten lassen (wenn du möchtest, mit dem Finger checken, dass sie ganz aufgeploppt ist) und erst dann komplett einführen.

Die Herzfaltung ist sehr "ploppfreudig", aber auch die 7-Faltung funktioniert bei vielen Frauen gut. Probiere sie alle aus und finde deine Lieblingsfaltung!