Deinen Menstruationszyklus verstehen

Menstruation, Zyklus

Neugierig auf deinen Menstruationszyklen? Dann bist du hier genau richtig. Zu verstehen, wie dein Menstruationszyklus, deine Periode, deine Vagina und dein Körper funktionieren ist einfach nur toll! Lass dir von der Gesellschaft nicht vermitteln, dass es dir peinlich sein muss, die Periode zu haben. Wir sind große Befürworter, über die Periodenbewegung zu sprechen. Sei nicht schüchtern, aber zuerst, lerne alles, was du darüber lernen kannst.

Was genau ist ein Menstruationszyklus?

Deine Periode bedeutet so viel mehr als nur jeden Monat aus deiner Vagina zu bluten. Es hat einen wichtigen Zweck und deine Gebärmutter arbeitet jeden Monat hart. Dein Menstruationszyklus beginnt am ersten Tag deiner Periode und dauert zwischen 23 und 35 Tagen.

Dein Menstruationszyklus hat Phasen. Während der Menstruation (deiner Periode), die zwischen 2 - 7 Tagen dauert, wird die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen und fließt durch den Gebärmutterhals in die Vagina und aus dem Körper als Menstruationsblut, und nach um die 14 Tagen hast du den Eisprung; sprich eine Eizelle wird freigesetzt. An Tag 28 oder 30 (variiert individuell), beginnt die Gebärmutter wieder die aufgebaute Schleimhaut zu verlieren.

Auf Deutsch bitte?!

Der erste Tag deines Menstruationszyklus ist TAG 1 deiner Periode. Nehmen wir an, deine Periode dauert 5 Tage ... füge nun weitere 6 Tage hinzu und du hast mit dem Eisprung begonnen! Das heißt, deine Eierstöcke haben gerade ein Ei freigesetzt. Oh, du bist nicht schwanger? Mach dir keine Sorgen, deine Gebärmutter bildet ein weiches Futter, die Gebärmutterschleimhaut, um sich auf einen Embryo vorzubereiten. Am 28. oder 30. Tag (oder auch früher/später – das ist völlig individuell) ist der Menstruationszyklus beendet. Fließt wieder Blut aus deiner Vagina? Das bedeutet, dass dein Ei nach dem Eisprung nicht befruchtet wurde und die Gebärmutterschleimhaut wieder ausgeschieden wird! Herzlichen Glückwunsch zum Start des nächsten Menstruationszyklus ;)

Was ist der Eisprung?

Okay, das ist FASZINIEREND, also halte dich fest. Deine Hypophyse, die sich hinter der Nasenwurzel befindet und an der Basis deines Gehirns befestigt ist (google es), kontrolliert deine Eierstöcke und mehrere Hormondrüsen in deine Körper. Follikelstimulierendes Hormon (FSH) wird von der Hypophyse produziert, die dann deine Eierstöcke stimuliert, reife Eier zu produzieren! Das ist jedoch nicht alles, der Eisprung hat viele Schritte. Zuerst bereitet sich dein Körper auf den Eisprung vor, indem er FSH produziert, dann produziert dieses Hormon ein anderes Hormon namens Östrogen, und danach beginnen die Östrogenspiegel anzusteigen und der Follikel wächst! Deine Eier beginnen zu reifen und das Östrogen sorgt dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut dick und gesund ist. Mit anderen Worten, bereit für ein Baby (auch wenn du nicht schwanger bist). Wenn das reife Ei aus dem Eierstock entlassen wird, gelangt es in den Eileiter ... und das ist das, was wir Eisprung nennen.

Verwirrt genug? Hier kommt mehr.

Nachdem dein Ei freigesetzt wurde (Eisprung) und durch den Eileiter geht, wird ein weiteres Hormon namens Progesteron angeregt. Dein Körper arbeitet immer noch und das ist, wenn du am wahrscheinlichsten beginnen wirst, PMS-Symptome zu fühlen. Macht das nicht alles Sinn? :) Wenn der Östrogen- und Progesteronspiegel sinkt, stößt die Gebärmutter die Schleimhaut ab und dann beginnt das schöne Phänomen, das wir alle als Periode kennen.

Ziemlich einfach, oder? Jaaaa, richtig. Es ist jedoch immer noch eine unglaubliche Erfahrung, also schäme dich nicht für deine Periode, sie ist ziemlich erstaunlich und so bist es auch du!