Lunettes Top 5 Tipps für grünere Weihnachtsgeschenke

Tipps, Weihnachten, Wohltätigkeit

Weihnachten steht vor der Tür. Überall leuchtet und glitzert es und es spielt Weihnachtsmusik. Es ist doch schon irgendwie eine schöne Zeit im Jahr. Wenn da nur nicht die Sache mit den Weihnachtsgeschenken wäre… Aber hast du schon mal daran gedacht, woher dein Geschenk kommt? Wer es unter welchen Bedingungen gemacht hat oder welche Auswirkungen das Geschenk auf die Umwelt hat – nicht nur das Geschenk in der Herstellung selber sondern auch das Geschenkpapier? Weihnachten ist eine Zeit, während der sehr viel Müll entsteht. Wir haben uns daher einmal genauer angesehen, was du dieses Jahr zu Weihnachten schenken könntest und einen Ratgeber erstellt mit tollen Ideen. Mach deine Weihnachtsgeschenke dieses Jahr nachhaltig und müllfrei – und zu etwas ganz Besonderem ;)

1) Lunette Menstruationskappe

Die Lunette Menstruationskappe ist nicht nur ein veganes Produkt, sondern auch unsere Verpackung ist vollständig recycelbar und kompostierbar. Unsere Tasse ist auch wiederverwendbar, was bedeutet, dass sie mehrere Jahre hält! Stell dir das ganze Geld vor, dass die beschenkte Person sparen kann, wenn sie/er zu einer Lunette Menstruationskappe gewechselt hätte? Ganz zu schweigen von all dem Müll, den man nicht mehr produziert, indem man keine Tampons oder Binden mehr braucht, die man wegwirft. Klicke hier, um deine Lieblingsfarbe auszuwählen! Und falls die Person schon eine Tasse besitzt, schau doch was für sonstige tolle Produkte wir haben :)

2) Geschenke, die Gutes tun

Die Welt zu einem besseren Ort zu verändern, ist eines unserer wichtigsten Ziele als Unternehmen. Deshalb liegt uns Wohltätigkeit sehr am Herzen. Mach deinen Freunden und Freundinnen, oder deiner Familie doch ein Geschenk, das einfach nur gut tut: Eine Ziege, die das Auskommen einer ganzen Familie in Burundi sichert. Ein Schlafsack für Obdachlose, Schulbücher für die Ausbildung oder ein Nahrungspaket für Familien. Schau doch mal bei folgenden Organisationen vorbei: Oxfam Deutschland oder Schenken mit Sinn der Caritas Österreich.

3) Selbstgemachtes

Ein Vorteil, wenn du etwas Essbares verschenkst? Einmal aufgegessen bleibt (so gut wie) kein Abfall übrig. Backe doch Kekse, koche Marmelade ein, mach ein Granola, usw. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt und im Internet finden sich sicher einige Rezepte. Falls du einen Schritt weitergehen willst, stell doch selber Kosmetik her oder, wenn du gut Nähen, Stricken oder Häkeln kannst, mach doch eine schöne Haube oder bastle etwas.

4) Heimische Produkte

Selber machen ist nicht so ganz deines? Schau doch mal ob es in deinem Ort oder am Weihnachtsmarkt einen Laden bzw. Stand gibt, der aus der Nähe stammt und Schmuck selbst herstellt - oder auch Taschen, Geldbörsen, Hauben oder leckere Köstlichkeiten. Du unterstützt damit nicht nur ein kleines Unternehmen, sondern weißt auch, dass es aus der Nähe stammt und wer es gemacht hat.

5) Schenke Zeit

Wer sagt, dass es immer etwas Materielles sein muss? Es ist doch so, Erinnerungen bleiben einem für immer und gemeinsam verbrachte Zeit ist doch wunderbar. Verschenke daher „Gutscheine“, die zu gemeinsamen Tätigkeiten einladen. Ein Tag in der Therme mit der besten Freundin oder dem besten Freund, ein Tag im Zoo mit der Nichte oder dem Neffen, gemeinsames Kochen mit der Familie oder eine Einladung zum Essen gehen mit dem Partner/der Partnerin. Lass deiner Phantasie freien Lauf!

Wir wünschen fröhliche Weihnachten!