9 Gründe, warum die Menstruationstasse undicht sein könnte und was du dagegen tun kannst

FAQs, Menstruationstasse, Tipps

Eine Menstruationstasse ist einfach nur toll und lebenserleichternd, aber es kann sehr frustrierend sein, wenn man sich mit einer undichten Tasse herumschlagen muss! Niemand will sich mit blutiger Unterwäsche und einem Notfall-Badezimmer-Aufsuchen befassen. Solltest du deswegen die Hoffnung aufgeben? Absolut nicht! Es gibt ein paar Gründe, warum deine Tasse undicht sein könnte, und wir werden dir sagen, was du dagegen tun kannst!

Hast du die richtige Größe?

Lunette bietet zwei Größen; Modell 1 und Modell 2. Modell 1 ist für eine leichte bis mäßige Blutung ausgelegt und ist etwas kleiner als Modell 2, das für eine mäßige bis starke Blutung gedacht ist. Es spielt keine Rolle, ob du gerade deine erste Periode begonnen hast, oder ob du Sex hast, wenn du eine leichte Blutung hast, sollte Modell 1 sich für dich richtig anfühlen. Nun, wenn du eine ziemlich starke Blutung hast und das Modell 1 verwendest, könnte der Grund, warum sie undicht ist, sein, dass du eine größere Tasse brauchst! Versuche es mit dem Modell 2 und schau, wie sich das anfühlt. Modell 2 ist ein wenig fester, hat aber auch ein größeres Fassungsvermögen.

Du musst deine Tasse öfters entleeren

Obwohl wir sagen, dass du deine Tasse bis zu 12 Stunden am Stück tragen kannst, müssen manche Menschen ihre Menstruationskappe früher entleeren als andere. Wenn du eine starke Blutung hast und bereits Modell 2 verwendest, versuche sie öfter zu entleeren, z.B. alle 4 bis 6 Stunden, um zu sehen ob dies hilft.

Ertaste deinen Muttermund

Das hört sich ein wenig invasiv an (lasst uns ehrlich sein, nichts ist invasiv für uns), aber zu wissen, wie weit unten oder wie hoch dein Muttermund sitzt, könnte dir helfen, deine Menstruationskappe richtig einzusetzen bzw. sie richtig zu platzieren! Die richtige Platzierung der Tasse ist nämlich unter dem Muttermund. Sitzt die Tasse zum Teil oder komplett daneben, rinnt das Blut an der Tasse vorbei, statt in sie hinein.

Während der Menstruation kann es sein, dass der Muttermund etwas anders sitzt und sich seiner normalen Position bewegt. Wenn du einen niedrig sitzenden Muttermund hast, kann es sein, dass du den Stiel deiner Menstruationstasse kürzen oder ganz abschneiden musst, damit die Tasse bequem in deine Scheide passt. Und wenn du einen geneigten Gebärmutterhals hast, musst du möglicherweise dein Becken nach oben kippen und dich etwas mehr zurücklehnen, damit du deine Tasse nicht direkt gerade nach oben einführst.

Wenn du ein wenig neugierig bist und dich danach fühlst, ertaste deinen Muttermund während und außerhalb der Menstruation um zu sehen ob und wie sehr er sich bewegt! Der Muttermund sollte sich wie die Nasenspitze fühlen, ist glatt, steht hervor und hat eine kleine Öffnung in der Mitte. Mehr zum Muttermund findest du hier.

Nach dem Einführen, dreh die Kappe und drücke leicht die Seiten um sicherzugehen, dass sie sich vollständig öffnet

Das Drehen deiner Tasse nach dem Einsetzen sollte zur Gewohnheit werden! Es verhindert, unerwünschte Knicke und stellt sicher, dass sich der Unterdruck bildet. Adieu vorbeilaufendes Menstruationsblut.

Probiere eine andere Faltung

Die äußerst beliebte C-Faltung ist vielleicht nicht die richtige Faltung für dich. Diese könnte etwas Luft zwischen der Tasse und dem Vaginalkanal verursachen. Probiere unsere anderen Faltmethoden wie die Punchdown- oder die 7-Faltung aus! Wir haben ein super praktisches Video, das dir alle Faltungsmethoden zeigt!

Geh in die Hocke um dir das Einführen zu erleichtern

Manchmal kann das Einführen im Stehen unangenehm und komisch sein – versuche doch mal, in die Hocke zu gehen mit den Beinen gegrätscht, z.B. über der Toilette oder in der Dusche . Wie bereits erwähnt, wird dein Becken ein wenig kippen, wodurch die Tasse leichter in die Scheide passt und sich an den Scheidenwänden ansaugt. Zudem öffnet sich die Vagina in der Hocke etwas, was das Einführen erleichtert.

Jedes Mal, wenn du am Klo bist und Stuhlgang hast, drückst du sie vielleicht hinunter

Beim Stuhlgang lässt es sich nicht vermeiden, dass die Muskulatur arbeitet und drückt. Dies ist zwar kein Problem für dich, aber wenn du auf der Toilette bist und Stuhlgang hast, drückst du möglicherweise die Menstruationstasse hinunter (besonders dann, wenn du eine starke Beckenbodenmuskulatur hast). Da deine Menstruationstasse mit einem Unterdruck in der Vagina sitzt und einen Sog gebildet hat, kommt sie nicht vollständig heraus und fällt somit nicht in die Toilette. Alles, was du tun musst, ist, es sie etwas nach oben zu schieben, damit sie an ihren normalen Platz zurückkehren kann. Und denke daran, immer deine Hände zu waschen, wenn du die Tasse neu positionieren musst.

Verstopfte Luftlöcher

Siehst du die kleinen Löcher unter dem Rand deiner Tasse? Die sind dazu da, dass sich der Unterdruck gut bildet. Falls die Luftlöcher mit Blut und Schleimhautresten verstopft sind, kann die Tasse keinen guten Unterdruck und keine gute Abdichtung bilden. Stelle sicher, dass alle 4 Luftlöcher offen und sauber sind, wenn du die Tasse entleerst und spülst. Hier findest du Tipps wie du die Luftlöcher reinigen kannst

Probier Beckenbodenübungen

Wenn die Tasse ausläuft, nachdem du alle diese Tipps ausprobiert hast, könnten die Beckenbodenmuskeln der Übeltäter sein. Wenn die Beckenbodenmuskeln ein wenig schwach sind, können sie die Tasse nicht fest gegen die Scheidenwand halten. Üblicherweise wird die Tasse dann undicht, wenn du aus einer sitzenden Position aufstehst. Übungen (z.B. mit Beckenbodenkugeln) stärken die Beckenbodenmuskulatur und beugen zukünftigen Problemen wie Inkontinenz vor. Diese Muskeln haben auch viel mit sexuellem Vergnügen zu tun, also ein großer Bonus dort zu trainieren!

Niemand möchte eine undichte Tasse, also wenn diese Tipps dir in irgendeiner Weise geholfen haben, lass es uns wissen, und wenn dir keiner der Tipps geholfen hat, oder du noch andere Tricks und Tipps auf Lager hast, die dir geholfen haben und in der Auflistung fehlen, lass es uns auch wissen! Wir möchten, dass du dich bei jedem Schritt auf deiner Menstruationstassen-Reise unterstützt fühlst!