Alles was du wissen musst zu natürlichen Verhütungsmethoden

Verhütung, Zyklus

Wenn du mich bitten müsstest, an meine Schulzeit zurück zu denken, an denen wir zum ersten Mal Sexualunterricht erhielten, muss ich wirklich sagen, dass ich mich an wenig erinnern kann. Ich kann mich nur daran erinnern, dass wir wirklich veraltete VHS-Videos gesehen haben. Wie auch immer, ich denke, das einzige, was ich aus dieser Zeit mitgenommen habe, war das Offensichtliche: "Habe keinen ungeschützten Sex", "Hab keinen Sex", "So ziehst Du ein Kondom über."

Zugegeben so ist es nicht immer, aber ganz falsch liege ich auch nicht, oder? Aufklärungsunterricht kann sehr gut gestaltet sein, oder aber auch sehr schlecht mit einem Mangel an Informationen. Zum Glück ist Lunette hier um dir zu helfen.

Betreibe Recherche!

Wenn du in Erwägung ziehst, mit der Pille, der Hormonspirale oder jeder andere Form der hormonellen Verhütung aufzuhören, stelle sicher, dass du dich zuerst gut informierst. Das Internet ist ein großartiger Ort dafür, und natürlich solltest du immer deinen Arzt/deine Ärztin konsultieren!

Wusstest du, dass eine hormonelle Verhütung bedeutet, dass du keine "echte" Periode bekommst? Das Beenden der hormonellen Verhütung und zurück zur Natur zu gehen kann so vorteilhaft sein, wenn man es richtig macht. Es gibt viele Möglichkeiten, natürliche Verhütungsmethoden zu praktizieren, aber letztendlich ist es deine Entscheidung, wie du verhütest - wir sind nur hier, um etwas Wissen zu vermitteln!

Was sind Natürliche Verhütungsmethoden?

Natürliche Verhütungsmethoden sind Methoden mit denen du feststellst ob du in deinem Zyklus gerade fruchtbar bist oder nicht. Du brauchst eine Auffrischung zum Zyklus? Hier geht es lang ;) Hier sind einige Methoden:

Zervixschleim-Methode

Dein Körper gibt dir unterschiedliche „Fruchtbarkeitszeichen“ und zeigt wann du wahrscheinlich deinen Eisprung hast (diese Anzeichen können sich im Laufe jedes Zyklus verändern, basierend auf den Hormonen, die den Eisprung auslösen).

Zum Beispiel: Zu verstehen, wie sich der Zervixschleim verändert, ist eine Möglichkeit zu sehen, was sich im Körper verändert. Normale vaginaler Ausfluss ändert sich vor, während und nach dem Eisprung. Kurz vor dem Eisprung wird dein Schleim dehnbar und klar, ähnelt einem rohen Eiweiß. Wenn du nicht schwanger werden willst, stelle sicher, dass du während dieser Zeit zusätzlich verhütest, bspw. mit einem Kondom oder gar nicht zusammen Sex hast. Warum? Da der elastische Schleim zeigt, dass du fruchtbar bist und kurz vor dem Eisprung stehst, ist das Risiko, schwanger zu werden, HOCH! Gleich nach dem Eisprung bemerkst du vielleicht, dass deine Zervixschleim trockener und weniger klebrig wird - diese Art von Schleim blockiert das Eindringen von Sperma in die Gebärmutter.

Den Zervixschleim zu kontrollieren ist eine ziemlich faszinierende Möglichkeit zu verstehen, was die Hormone tun. Es kann so einfach sein wie den Schleim zu sehen, wenn man die Toilette benutzt oder man benutzt einen sauberen (!) Finger, um den Gebärmutterhals zu ertasten und dort Schleim abzunehmen. Bevor man den Ausfluss also als unangenehm empfindet, sollte man daran denken, dass dieser einem etwas sagen will!

Die Basaltemperatur messen

Wenn du natürliche Verhütungsmethoden nutzt, ist die Messung der basalen Körpertemperatur eine weitere tolle Möglichkeit. Dabei wird jeden Morgen zur ungefähr gleichen Uhrzeit die Körpertemperatur gemessen. Sobald eine Eizelle freigesetzt wurde (Eisprung), erhöht sich die Basaltemperatur um 0,2 - 0,5 Grad Celsius . Warum steigt deine Temperatur? HORMONE!!!

Das Hormon Progesteron neigt dazu, verrückt zu werden, wenn man einen Eisprung hatte, was bedeutet, dass die Dinge beginnen, sich aufzuheizen! Mit einem Basal-Thermometer mit zwei Dezimalstellen zu messen, kann helfen, auf die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage aufmerksam zu werden. Es gibt viele Apps, die helfen können, die Temperatur zu verstehen und zu überwachen, wie bspw. die App von myNFP oder Ladycycle.

Kalendermethode

Mit dieser Methode kannst du basierend auf früheren Zyklen vorhersagen, wann du vor dem Eisprung stehst. Wenn du diesen Weg gehst, stelle sicher, dass du deinen Zyklus ziemlich gut kennst. Wenn du einen unregelmäßigen Zyklus hast, zieh am besten andere Optionen in Betracht, die über die Kalendermethode hinausgehen, um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden (falls es das ist was du versuchst).

Symptothermale Methode

Zeichen lesen! Diese Methode ist eine Kombination aus allem. Sie verwendet die Zervixschleimmethode und die Basaltemperatur-Methode, schaut nach Änderungen des Muttermundes, empfindliche Brüste und jegliche andere Symptome, die man vor dem Eisprung bemerken könnte. Je mehr Methoden man nutzt, umso effektiver wird es!

Egal, ob du dich für natürliche Verhütungsmethoden oder andere Formen der Verhütung entscheidest, wir sind Befürworter des Spruches: TU WAS SICH FÜR DICH AM BESTEN ANFÜHLT! Wenn du tiefer gehen möchtest, recherchiere zu den verschiedenen Methoden, rede mit deiner Ärztin/deinem Arzt oder tausche dich auf Informationsseiten oder Foren aus. Informationen zur Symptothermalen Methode findest du bspw. bei myNFP. Dort findest du auch Informationen dazu, wie sich der Zervixschleim oder der Muttermund im Laufe des Zyklus ändern.

Halte die Konversation am Laufen und sensibilisiere, indem du diesen Beitrag teilst. Vergiss nicht uns auf Facebook oder Twitter zu schreiben, wenn du Fragen hast.