Menstruationskappen Mythen aufgeklärt mit Dr. Sherry

Wolltest du schon immer einmal mit einem*einer Frauenarzt*Frauenärztin zusammensitzen und dir ihr ganzes Wissen anhören? Weil Körper manchmal einfach seltsame Dinge tun - oder zumindest scheint es so. Ausfluss, Perioden, Sex… was genau ist „normal“ und was nicht?

Von jetzt an bis September befragen wir jeden Monat Dr. Sherry zu allen Aspekten der Vagina und der sexuellen Gesundheit. Sie ist eine preisgekrönte Frauenärztin, Unternehmerin, Expertin für Frauengesundheit und Autorin von She-ology: The Definitive Guide to Women’s Intimate Health.

Mit anderen Worten, sie ist wild und fabelhaft.

Diesen Monat haben wir Dr. Sherry unsere am häufigsten gestellten Fragen zu Menstruationstassen gestellt. Zum Beispiel, wie kann es sein, dass sie nicht herausfallen? Und dehnen sie die Vagina? Hier ist, was die Königin der sexuellen Gesundheit zu sagen hat...

Was ist eine Menstruationstasse?

„Eine Menstruationstasse kann verwendet werden, um Menstruationsblut zu sammeln, wenn es in die Vagina eingeführt wird, und kann bis zu 12 Stunden lang seine Magie entfalten. Es wurde erstmals in den 1930er Jahren auf den Markt gebracht und erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit und Neugier - und das aus gutem Grund!

Menstruationstassen sind wiederverwendbar, praktisch und umweltfreundlich. Sie sind auch hypoallergen und schnell kosteneffizient (im Vergleich zu Tampons und Pads über nur ein paar Monate).

Da sie (bei richtiger Reinigung) weniger Bakterien beherbergen und schonender zum Inneren der Vagina sind, sind sie auch eine gesündere Alternative zu Tampons und Binden.“

Wie unterscheidet sich eine Menstruationstasse von Tampons?

„Tampons sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt und können bis zu acht Stunden in der Vagina belassen werden. Eine normale Blutungsstärke erfordert drei bis sechs Tampons pro Tag.

Eine Menstruationskappe ist viel praktischer - sie kann zweimal täglich gewechselt werden, wenn man eine leichte bis normale Durchblutung hat.

Ganz zu schweigen davon, dass Tampons im Vergleich zu Menstruationstassen mit der Zeit teuer werden können, da Menstruationstassen wiederverwendbar sind und nur alle paar Jahre ausgetauscht werden müssen.“

Warum eine Menstruationstasse wählen?

"Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass Menstruationskappen lebensverändernd sein können.

Hier sind die wichtigsten Gründe, warum du deine Menstruationstasse LIEBEN wirst:

  • Eine natürliche und umweltfreundliche Methode zur Sammlung des Periodenblutes
  • Hilft dir einen Haufen an teuren Tampons und Binden zu sparen
  • Eine gesündere Alternative für den Körper
  • Praktisch und wiederverwendbar (Du musst keine Tampons und Binden in deiner Tasche aufbewahren, wenn du unterwegs bist).
  • Menstruationstassen sind bequemer als Tampons und Binden. Bei richtigem Einsetzen sollte es nicht unangenehm sein, auch nicht beim Joggen oder Tanzen!
  • Mit einer Tragedauer von bis zu 12 Stunden kannst du deine Menstruationstasse über Nacht tragen, ohne morgens von blutigen Laken begrüßt zu werden.
  • Du musst nur alle paar Jahre eine Menstruationstasse kaufen, mit durchschnittlichen Kosten von um die €30. “

Wie reinigt man eine Menstruationstasse?

„Stelle sicher, dass du deine Hände gründlich wäschst, bevor du deine Tasse zum Reinigen herausnimmst. Dann wasche die Tasse mit warmem Wasser und nicht parfümierter Seife, Lunette Feelbetter Flüssigseife oder mit einer Essiglösung (ein Teil Essig auf neun Teile Wasser).

Wenn du zum ersten Mal eine Menstruationskappe verwendest, koche sie vor dem Einsetzen 20 Minuten lang in einem Topf mit reichlich Wasser. Achte jedoch darauf, dass die Tasse den Boden des Topfes nicht berührt, da sie sonst verbrennen kann. Du kannst deine Tasse auch in ein Sieb oder einen Schneebesen geben, um einen Kontakt mit dem Topfboden zu vermeiden.“

Wie setzt man eine Menstruationstasse ein? Wird es wehtun?

"Das Einsetzen einer Menstruationstasse kann definitiv eine Lernkurve haben, aber wenn du einmal die Technik beherrscht, ist es ganz einfach.

Nach dem Händewaschen kannst du die Tasse im Sitzen, Stehen oder in der Hocke einsetzen. Mit gespreizten Beinen musst du die Tasse wie einen flachen Taco in zwei Hälften falten und sie mit dem Rand voran in die Vagina führen.

Nach dem Einsetzen soll sich die Tasse in der Vagina öffnen. Die Menstruationskappe sollte unter dem Gebärmutterhals und über dem Schambein sitzen. Der Gebärmutterhals ist eine enge halsartige Passage, die unter der Gebärmutter und über der Vagina liegt. Du kannst deinen Gebärmutterhals fühlen, wenn du sanft einen Finger tief in die Vagina einführst - vielleicht bemerken du sogar, dass es sich gleich nach dem Eisprung ziemlich weich anfühlt.

Wenn die Tasse richtig in die Vagina eingeführt ist, saugt sie sich bequem an die Vaginalwände, was sie an Ort und Stelle hält. Das Tragen der Tasse sollte nicht schmerzhaft oder unangenehm sein.

Auch wenn du deine Tasse bis zu 12 Stunden sicher in der Vagina lassen kannst, musst du sie möglicherweise alle paar Stunden leeren, wenn du eine starke Blutung hast. Aus diesem Grund ist es sehr nützlich, sich mit der eigenen Periode vertraut zu machen. Wenn du deinen Zyklus, z.B. mit einer App beobachtest, kannst du sehr gut nachvollziehen, an welchen Tagen du am meisten blutest.“

Wie passt eine Menstruationstasse in meine Vagina? Kann sie in mir verloren gehen?

„Menstruationskappe bestehen aus einem weichen Silikon und sind in verschiedenen Größen erhältlich. Die kleineren Größen bestehen normalerweise aus weicherem Silikon und sind ideal für Teenager, Anfänger, Fitnessfanatiker und diejenigen mit starken Vaginalmuskeln oder einem tief sitzenden Gebärmutterhals.

Die größeren Größen sind in der Regel für alle Personen gedacht, die eine starke Blutung haben oder ein Baby vaginal zur Welt gebracht haben. Du wirst wissen, ob du die richtige Größe für deinen Körper hast, da sich die Tasse beim Einsetzen angenehm, schmerzfrei und bequem anfühlt.

Mach dir keine Sorgen, deine Tasse kann nicht in deiner Vagina verloren gehen. Wenn du Probleme hast, die Menstruationskappe zu entfernen, liegt es wahrscheinlich daran, dass sich deine Muskeln vor Sorgen anspannen! Atme tief ein, lasse deinen Körper entspannen und versuche es erneut. Wenn du immer noch Probleme hast, mache es so, als würdest du Stuhlgang haben, gehe in die Hocke und presse mit den Muskeln und die Tasse kommt näher.

Wird eine Menstruationstasse meine Vagina ausleiern?

„Nein, nicht mal ein bisschen!

Das Muskelgewebe Ihrer Vagina ist ultraelastisch wie ein Stressball. Wenn du die richtige Tassengröße für deinen Körper gewählt hast, fühlt es sich angenehm an und vergrößert/dehnt definitiv nicht deine Vagina. Der Kopf eines Babys ist wirklich das einzige, was eine Vagina dehnen kann.

Das Tragen der Tasse kann sogar die Vaginalmuskeln stärken, was auch zu stärkeren Orgasmen führen kann!“

Wie entfernt man eine Menstruationstasse?

"Dies ist der Teil, den viele Leute fürchten, aber es gibt wirklich nichts zu befürchten. Wenn du die Menstruationstasse entfernen möchtest, wasche deine Hände und bringen dich in eine bequeme Position, in der du deine Beine leicht grätschen kannst. Es ist am besten, dies in der Nähe einer Toilette und einem Waschbecken zu tun, für eine schnelle und einfache Reinigung.

Führe dann zwei Finger in die Vagina ein, um den Boden der Tasse zu lokalisieren und festzuhalten. Drücke vorsichtig den Boden der Tasse zusammen um den Unterdruck zu lösen und ziehe sie aus der Vagina heraus. Achte darauf, die Menstruationskappe nicht so zu entfernen, dass du sie am Stiel alleine entfernst oder an diesem ziehst, denn das kann dazu führen, dass du Blut aus der Kappe verschüttest."

Wird es wie eine Szene aus einem Horrorfilm aussehen, wenn ich meine Tasse entferne?

„Wenn du deine Menstruationskappe richtig herausnimmst, sollte das Blut in der Tasse bleiben.

Übung macht definitiv den*die Meister*in, wenn es um das Entfernen geht, also mach dich nicht fertig, wenn du die ersten paar Male, wenn du deine Tasse entfernst, etwas verschüttest - es passiert den Besten von uns! Aus diesem Grund eignet sich das Badezimmer als bester Ort zum Entfernen – für den Fall, dass die Dinge etwas unordentlich werden.

Stelle einfach sicher, dass du die Tasse immer so entfernst, dass du den Boden zusammendrückst. Dadurch wird der Unterdruck gelöst, während du die Tasse fest im Griff hast.“

Ist mein Menstruationszyklus normal?

"Was „normal "ist, ist für jeden anders, wenn es um die Periode geht. Es gibt jedoch einige Durchschnittswerte, die man als Referenz verwenden kann:

  • Alter, wenn die Periode beginnt: 11 bis 12 Jahre, es reicht von einem Alter von 8 bis 14 Jahren
  • Durchschnittliche Länge: 32 Tage, aber 21 bis 45 Tage gelten als normal
  • Durchschnittliche Dauer: 2 bis 7 Tage
  • Durchschnittliche Verwendung von Tampons oder Binden pro Tag: 3 bis 6 Tampons oder Binden pro Tag
  • Durchschnittliche Blutmenge: 4 bis 12 Teelöffel pro Zyklus

Wenn du bemerken, dass deine Perioden etwas häufiger auftreten - weniger als alle 21 Tage oder sie länger als 7 Tage dauern für mehr als 3 Monate - wird dies als abseits der Norm angesehen.

Auf der anderen Seite könnten auch starke Blutungen mit großen Blutklumpen (wie die Größe der Trauben) Anlass zur Sorge geben. Gleiches gilt, wenn du deine Binden oder deinen Tampon alle 30 bis 60 Minuten für drei bis vier Stunden am Tag wechseln musst.

In Bezug auf unregelmäßige Blutungen ist es völlig normal, dass man zu unerwarteten Zeiten im Zyklus ein paar rotbraune Blutflecken auftreten. Bei manchen Menschen kann es zu Schmier- oder Zwischenblutungen kommen, die einige Tage dauern, aufhören und dann erneut anfangen in der Mitte des Monats. Braune Schmier- oder Zwischenblutungen können auch mitten im Zyklus oder während des Eisprungs auftreten.

Wenn die braunen Schmier- oder Zwischenblutungen länger als zwei bis drei Monate anhalten, solltest du deine Ärztin oder deinen Arzt aufsuchen, um die Gründe dafür zu erörtern.“

Beeindruckend. Hast du nicht auch das Gefühl, viel gelernt zu haben?!

Und das ist erst der Anfang!

Sei gespannt auf unser nächstes Interview mit Frauenärztin Dr. Sherry.

Nächsten Monat unterhalten wir uns über die Vagina! Wenn das nicht etwas ist, worauf man sich freut, dann wissen wir auch nicht...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen