Menstruationstassen vs. Tampons

Hattest du jemals das Gefühle, dass du die ganze Welt von Menstruationstassen überzeugen willst, aber nicht alle Fakten zur Hand hattest? Wir haben es dir super leicht gemacht, über die Menstruationskappe zu sprechen, mit dieser einfachen Auflistung.

Vorteile der Nutzung einer Menstruationstasse

  • Menstruationstassen müssen nur 2-3 mal täglich während der normalen Blutung geleert werden. Die meisten Leute leeren die Tasse nur morgens und abends und du kannst mit der Tasse in dir schlafen, was ein großer Vorteil gegenüber Tampons ist (8 Stunden vs. 12 Stunden maximale Tragedauer).
  • Menstruationskappen sammeln die Menstruationsflüssigkeit. Sie trocknen nicht aus und irritieren das Vaginalgewebe nicht.
  • Menstruationstassen retten den Planeten, UND sparen Geld! Keine Applikatoren. Keine Umverpackung. KEIN MÜLL!
  • Ganz ohne Fadenspiel; niemand sieht, dass du deine Periode hast und du musst dich nicht um einen uringetränkten Faden sorgen ;)
  • Menstruationskappen sind eine einmalige Anschaffung, also je länger du sie verwendest umso mehr Geld sparst du.
  • Medizinisches Silikon ist sicherer als Viskose oder gebleichte Baumwolle, die in Tampons verwendet werden.
  • Einige Nutzer*innen von Menstruationskappen sagen, dass sie mit der Menstruationstasse weniger Krämpfe als mit Tampons haben. Das kann aufgrund der Tatsache sein, dass Tampons Feuchtigkeit absorbieren, so dass die Vagina trocken wird, und auch, weil sie den Gebärmutterhals berühren, der für die meisten sehr empfindlich ist. (Tampons werden neben dem Gebärmutterhals platziert, während Tassen weiter unten in der Vagina sitzen unter dem Muttermund. Menschen mit empfindlichen Gebärmutterhals neigen dazu, Menstruationskappen zu bevorzugen).

Nachteile von Tampons

  • Tampons müssen alle 4-8 Stunden gewechselt werden. (Übrigens solltest du nie länger als 8 Stunden warten, um einen Tampon zu wechseln.)
  • Sie absorbieren Flüssigkeit, einschließlich der befeuchtenden Vaginalflüssigkeiten. Autsch!
  • Übermäßige Abfälle an Menstruationsprodukten sind hart für die Umwelt! Kunststoff-Applikatoren, Umverpackungen, Müll. Und wenn sie nicht richtig entsorgt werden, können Tampons die Abflüsse leicht blockieren.
  • Die durchschnittliche menstruierende Person gibt 84 Dollar pro Jahr für Einweg-Menstruationsschutz aus.
  • Bio-Tampons sind besser als normale, aber sie können immer noch Fasern zurücklassen. Diese Fasern können Reizungen verursachen und bleiben im Inneren, wenn der Tampon entfernt wird. Tatsächlich kündigte Kimberly-Clark 2018 einen freiwilligen Produktrückruf an, nachdem es Berichte von Verbraucher*innen über seine U by Kotex Tampons erhalten hatte, die sich bei der Entfernung auflösten und/oder auseinandergingen, und in einigen Fällen dazu führte, dass Benutzer*innen medizinische Hilfe benötigten, um Tamponstücke im Körper zu entfernen.
  • Wenn der Tampon zu saugfähig ist, kann es Mikroschnitte im Vaginalgewebe verursachen, wodurch eine Umgebung geschaffen wird für TSS-Bakterien in den Blutkreislauf zu gelangen.

Interesse geweckt? Schau dir hier unsere Menstruationskappen an oder lies mehr zum Thema auf unserer Homepage.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen